Books

Der Campus-Knigge: Von Abschreiben bis Zweitgutachten

Der Campus Knigge Von Abschreiben bis Zweitgutachten Die Universitt ist ein ganz spezieller Lebensraum Was genau ein Einzelschreibtischforscher ist wie ein wohlfeiles Nachwort auszusehen hat zu welchen bisweilen seltsamen Auswchsen die Jagd nach Dritt

  • Title: Der Campus-Knigge: Von Abschreiben bis Zweitgutachten
  • Author: Milos Vec
  • ISBN: 3406550622
  • Page: 192
  • Format:
  • Die Universitt ist ein ganz spezieller Lebensraum Was genau ein Einzelschreibtischforscher ist, wie ein wohlfeiles Nachwort auszusehen hat, zu welchen bisweilen seltsamen Auswchsen die Jagd nach Drittmitteln und Exzellenzclustern gefhrt hat, darber gibt dieses unterhaltsam geschriebene Lexikon Auskunft Ein unverzichtbarer Fhrer durch die skurrile Welt der Gelehrsamkeit Wer im Studium eine gute Figur machen will, muss die Spielregeln kennen ein Campus Knigge schafft Abhilfe Tilmann Lahme, Frankfurter Allgemeine Zeitung Insgesamt ist der Campus Knigge eher eine Art Campus Roman, denn in seinen Eintrgen verbergen sich lauter kleine Geschichten, die ein selbstironisches Bild des Akademiebetriebes zeichnen Judith Luig, die tageszeitung

    • [PDF] Download ✓ Der Campus-Knigge: Von Abschreiben bis Zweitgutachten | by ☆ Milos Vec
      192 Milos Vec
    • thumbnail Title: [PDF] Download ✓ Der Campus-Knigge: Von Abschreiben bis Zweitgutachten | by ☆ Milos Vec
      Posted by:Milos Vec
      Published :2019-02-13T18:40:56+00:00

    About "Milos Vec"

    1. Milos Vec

      Milos Vec Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Der Campus-Knigge: Von Abschreiben bis Zweitgutachten book, this is one of the most wanted Milos Vec author readers around the world.

    700 Comments

    1. Der Titel verspricht mehr als der Inhalt hergibt.Ich hätte mir ein paar witzige Grafiken gewünscht und eine übersichtlichere Gestaltung.


    2. Eine überaus unterhaltsame Einführung in Sitten und Unsitten der heutigen Universität. Die Autoren wissen, wovon sie schreiben - und schildern die vielen kleinen und großen Absurditäten des Unialltags in ebenso geistreich-witziger wie scharfsinnig analysierender Weise. Wer sich als Studienanfänger praktische Tips erwartet, wird vielleicht enttäuscht sein; wer den Mikrokosmos "Universität" näher kennengelernt hat, legt das Buch erst aus der Hand, wenn er es bis zur letzten Seite durchgel [...]


    3. Ich kann mit diesem Buch gar nichts anfangen.Der Schreibstil ist auf sehr hohem Niveau, von Fremdwörtern en masse durchzogen und für mich nur auf sehr abstrakte weise humorvoll, wenn überhaupt. Die beschworene Ironie kann ich ab und zu erkennen, aber nicht nachvollziehen oder nachempfinden. Dieses Buch liest man nicht einfach so nebenbei, zum Spaß und/oder um praktisches Wissen für den Uni-Alltag zu bekommen. Fehlanzeige. Mit dem Titel hat es rein gar nichts zu tun: Unter einem "Knigge" (un [...]


    4. (Caveat, ich habe einen Stichwort dieses Buch selber geschrieben. Aber ich kannte die anderen AutorInnen gar nicht vorher)Manches mag überzogen daherkommen, aber vieles ist sehr genau beobachtet und sehr ironisch wiedergegeben worden. Die Hochschulen sind nun mal sehr komplexe Gebilden, in denen manche Sumpfblüten und seltene Lebenswesen gedeihen.Ich sitze gerade selber in einer Berufungskommission und habe schallend gelacht, als ich den Eintrag dazu gelesen habe. Der Vergleich mit dem Papstwa [...]


    5. Seit der Promotion vor gut zehn Jahren habe ich die Universität nicht mehr von innen gesehen. Seitdem hat sich wohl nicht vieles geändert! Mich haben die selbstironischen Einträge über die akademische Welt sehr erheitert und kann sie nur empfehlen: Studierende, der Mittelbau und Professoren werden sich mit großem Vergnügen wiederfinden.


    6. aber in der Mehrzahl leider relativ platt präsentiert sich dieses Buch. Es werden eine große Zahl von Stichworten genannt und hierzu ironische Erklärungen einschließlich einiger mehr oder minder lustiger Anekdoten wiedergegeben.Wer die frech irreführende Rezension von Ina Lohhaus in der Zeitschrift "Forschung & Lehre" zu diesem Buch gelesen hat und darauf hereingefallen ist, erwartet womöglich seriöse Sachinformation, die mit einer Prise Humor gewürzt ist ("ein Lexikon, das auf unterhalt [...]


    Leave a Comment